• 1
  • 2
  • 3

Implantologie

Implantate dienen dazu einen oder mehrere fehlende Zähne zu ersetzen. Hierzu werden die Implantate im Kieferknochen befestigt, um darauf Prothesen, Brücken oder Kronen zu verankern. Die Anzahl der benötigten Implantate ist unterschiedlich und hängt von dem später geplanten Zahnersatz ab. Der Vorteil von Implantaten ist, dass die benachbarten Zähne nicht abgeschliffen werden müssen und dass der Kieferknochen sich im Laufe der Zeit nicht zurückzieht

Bei der Implantation handelt es sich um einen kleinen chirurgischen Eingriff, der mit einer örtlichen Betäubung durchgeführt werden kann. Die Schmerzen nach einem solchen Eingriff sind meistens relativ gering und nur von kurzer Dauer. Abschließend muss das Implantat einheilen, wobei man im Oberkiefer mit etwa 3 – 6 Monaten und im Unterkiefer mit 2 – 3 Monaten Einheilzeit rechnen muss. Anschließend wird der vorher geplante Zahnersatz hergestellt, wozu in der Regel 3 – 4 Wochen nötig sind.

Während der gesamten Behandlungsdauer erfolgt eine provisorische Versorgung, damit der Patient möglichst wenig Einschränkungen auf sich nehmen muss. Implantate stellen heutzutage eine sehr sichere und bewährte Behandlungsform dar. In vielen Fällen sind sie das Mittel der Wahl zum Ersatz von fehlenden Zähnen.


  • 1
  • 2


In den Fällen, wo nicht mehr genug Knochen für eine Implantation vorhanden ist, kann durch verschiedene Methoden zunächst ein Knochenaufbau durchgeführt werden. In schwierigen Fällen, kann eine computergestützte 3D-Planung der späteren Operation vorgenommen werden, um auch hier ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Ob eine Implantation möglich ist, wird nach einer umfangreichen und gründlichen Untersuchung individuell mit jedem Patienten zusammen entschieden.

Um unseren Patienten die größtmögliche Sicherheit zu geben, dass sie beim Thema Implantate immer nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft beraten und behandelt werden, hat Dr. Hanno Huss über einen Zeitraum von 2 Jahren das Curriculum Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. absolviert.

Anschließend nahm er am 2 jährigen Masterstudiengang „Master of Science in Oral Implantology“ teil. Dieses Studium beendete er im November 2007 und erhielt nach Ablegen der geforderten theoretischen und praktischen Prüfungen den akademischen Grad eines Master of Science (M.Sc.).

Zahnarztpraxis Dr. Huss

Obere Remscheider Straße 16
42929 Wermelskirchen

Tel.: 0 21 96 / 8 12 40
Fax: 0 21 96 / 29 65
E-Mail: info@drhuss.de


Impressum
Datenschutz


Öffentliche Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe unserer Praxis vorhanden.


Folgende Bushaltestellen sind problemlos zu Fuß erreichbar.

  • Markt/Kölner Straße
  • Dhünner Straße
  • Rathaus

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Information.